+++Die Handball-Kooperation zwischen dem 1. SC 1911 Heiligenstadt e. V. und dem HBV 98 Leinefelde e. V.+++

Übersicht Ergebnisse Saison 2012/2013

 

15.09.12

HSG Plesse-Hardenberg

-

JSG Heiligenstadt/L.

22

:

22

 >

29.09.12

JSG Münden/V. 2

-

JSG Heiligenstadt/L.

12

:

23

 >

06.10.12

JSG Heiligenstadt/L.

-

HSG Rhumetal

28

:

13

 >

13.10.12

HSG Schoningen/U/W

-

JSG Heiligenstadt/L.

29

:

14

 >

11.11.12

JSG Heiligenstadt/L.

-

Northeimer HC

20

:

19

 >

18.11.12

TV Jahn Duderstadt 2

-

JSG Heiligenstadt/L.

18

:

22

 >

 
 

Spielberichte Saison 2012/2013

 

TV Jahn Duderstadt 2 - JSG Heiligenstadt-Leinefelde 18:22

Am Sonntag fuhren die JSG Mädchen nach Duderstadt. Mit dem Glauben an einen Sieg, gingen die Mädchen viel zu leichtsinnig in das Spiel. Durch die 0:2 Führung gleich nach dem Start, fühlten Sie sich in Ihrer Annahme bestätigt und die Konzentration ließ rapide nach. Die Gastgeber sahen Ihre Chance gekommen und gaben nun ihrerseits richtig gas, so dass es auf einmal Mitte der ersten Halbzeit 5:4 für die Gastgeber stand. Langsam schienen die JSG Mädchen zu begreifen, dass sie so nicht gewinnen konnten und fingen an, sich wieder auf Ihre Abwehr zu konzentrieren. Da die Duderstädter einmal gesehen hatten, das sie der Sache durchaus gewachsen waren, wollten sie die Führung nun auch nicht mehr abgeben und es entstand ein hartes Kopf an Kopf rennen, ein Tor wurde mit einem Gegentor beantwortet. So gingen die JSG Mädchen mit einer knappen Führung von 9:10 in die Halbzeitpause.
In der Pause hat der Trainer dann wohl die richtigen Worte gefunden und frisch gestärkt ging es in die zweite Halbzeit. Nun fingen die JSG-Mädels an, Ihren Vorsprung kontinuierlich auszubauen. So dass es 2 min vor Ende 18:22 stand. Leider wurden genau zu diesem Zeitpunkt die Gäste durch eine 2Min Strafe gemindert und die Duderstädter sahen hier eine Chance noch etwas reißen zu können, aber dieses mal sollten sie sich täuschen, durch den Ehrgeiz, hier als Sieger vom Platz zu gehen, getrieben, liefen die 5 verbleibenden Spieler zur Hochform auf und bildeten eine nicht überwindbare Abwehr, dafür aber erzielten sie nun ihrerseits noch einen Treffer.
Fazit. Hätte das JSG-Team das ganze Spiel so souverän gespielt wie in den letzten zwei Minuten, wäre der Torunterschied entschieden größer gewesen. Trotzdem haben die JSG-Mädels Ihren vierten Saisonsieg eingefahren und Ihren Platz in der Tabelle um eine Stelle nach oben korrigiert.

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)

JSG Heiligenstadt-Leinefelde - Northeimer HC 20:19

In diesem Spitzenspiel begann das JSG-Team nervös und leistete sich einige einfache Ballverluste. Die Gäste waren von Beginn an hellwach und nutzten diese Chancen zur schnellen 2:0 Führung. Auch in der Folgezeit bestimmte der Gast aus Northeim das Spielgeschehen und lag weiter in Führung. Erst Mitte der ersten Spielhälfte ging ein Ruck durch das JSG-Team. Die Einheimischen fanden nun besser ins Spiel und zeigten im Angriff ihr Können. Mit dieser spielerischen Steigerung verkürzten sie den Rückstand auf 9:10 und überstanden in dieser Phase auch mehrfach eine Unterzahl. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten sie sogar die Chance zum Ausgleich. Doch der Wurf ging daneben und im Gegenzug kassierten sie noch den 11. Treffer der Gäste.
Mit dem Seitenwechsel begann eine zweite Hälfte, die an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten war. Frisch gestärkt, gut eingestellt und mit dem Willen zu gewinnen, kamen die JSG-Mädels aus der Kabine. Sie legten einen perfekten Start hin und übernahmen schnell die Führung. Das 13:12 bedeutete die erste Führung in diesem Spiel, die sie bis zum Ende nicht mehr abgegeben wollten. Die Zuschauer sahen nun ein enges Spiel, wobei jedoch die Einheimischen immer die Nase vorn hatten. Eine starke JSG-Torfrau hatte in dieser Phase großen Anteil daran, hielt unter anderem zwei Siebenmeter. Begünstigt durch eine Zeitstrafe der Gäste zogen sie auf 19:17 davon. Die Gäste gaben nicht auf und verkürzten ihrerseits wieder. Aber ein sehenswerter Tempogegenstoß kurz vor Spielende brachte die Spielentscheidung. Der letzte Treffer der Gäste bedeutete nur noch Ergebniskosmetik.
Das JSG-Team zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung und bewies großen Kampfgeist, worüber das Trainergespann Flucke/Seidel sehr erfreut und stolz war.

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)

HSG Schoningen/U/W - JSG Heiligenstadt-Leinefelde 29:14

...Spielbericht folgt

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)

JSG Heiligenstadt-Leinefelde - HSG Rhumetal 28:13

Mit einem erfolgreichen Auswärtsspiel im Gepäck mussten nun die JSG -Mädels Heimstärke beweisen. Jedoch sah es in den ersten 10 Minuten noch gar nicht danach aus. Zwar erarbeiteten sich  die Mädels gleich zu Beginn der ersten Halbzeit einen zwei Tore Vorsprung heraus, jedoch schien danach das Spiel einzuschlafen. Die Bälle wurden im Angriff oft zu schnell verloren gegeben und die gut heraus gespielten Wurfmöglichkeiten nicht genutzt. Zum Glück hatten die Gäste von der HSG Rhumetal ebenso wenig Wurfglück und somit nahm der Gäste-Trainer eine Auszeit. Es schien so, als ob diese Auszeit den Mädels erst den Startschuss gegeben hätte, denn nun legten sie richtig los. Der Angriff fand wieder die Lücken in der Abwehr des Gegners und in der Deckung standen die Hausherren nun auch viel besser. Somit konnten die Eichsfelderinnen ihren Vorsprung bis zur Halbzeit weiter ausbauen (18:8).
Durch den hart erarbeiteten Vorsprung aus der ersten Hälfte des Spiels konnten  nun die JSG-Mädels in der zweiten Halbzeit ihre im Training gelernten Spielzüge ausprobieren. Somit kam es nun häufiger vor, dass die Bälle im  Angriff verloren gingen Jedoch konnten die Gäste daraus keinen Vorteil ziehen, denn sie scheiterten nunmehr an der gut aufgelegten Torfrau. Alles in Allem bauten die Hausherren ihren Vorsprung weiter aus und somit gewannen sie verdient 28:13.

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)

JSG Münden/V. 2 - JSG Heiligenstadt-Leinefelde 12:23

...Spielbericht folgt

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)

HSG Plesse-Hardenberg - JSG Heiligenstadt-Leinefelde 22:22

Nach langer Sommerpause fing nun für die Mädels der weiblichen Jugend am vergangenen Samstag die neue Saison an. Im ersten Ligaspiel der Saison wurden die JSG-Mädels  von der favorisierten HSG Plesse/Hardenberg I empfangen. Weiterhin reisten die Eichsfelderinnen nur mit 7 Spielerinnen zum Auswärtsspiel an, somit  rückte ein Auswärtserfolg in weite Ferne. 
Gleich zu Beginn der Begegnung gerieten die Gäste aus dem Eichsfeld schon stark unter Druck und liefen zunächst einem 2 Tore Rückstand hinterher. Erst in der Mitte der ersten Halbzeit schafften es die JSG-Mädels ihre Abwehr so zu stabilisieren, dass die Gastgeber nun größere Probleme hatten Tore zu erzielen. Somit gelang ihnen nach 24 Minuten der verdiente Ausgleichstreffer und sie gingen mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach der Pausenansprache schien den JSG-Mädels jedoch die Luft auszugehen, denn sie konnten nicht mehr an ihre gute Abwehr- und Angriffsleistung anknüpfen zu können und somit gelang den Gastgeberinnen vermehrt einfache Tore und sie zogen auf einen 6 Tore Vorsprung zurück (19:13). Daraufhin richteten die Trainer ihre eher defensiv agierende  3:2:1 Deckung um und konnten somit mehr Fehler bei den Gegnerinnen provozieren. Dies nutzen sogleich die Eichsfelderinnen aus und erzielten 2 Tore infolge. Dadurch schöpften die JSG-Mädels nochmal neue Hoffnung und kämpften sich in den letzten 7 Minuten des Spiels bis auf ein 22:21 heran. Nun fing die letzte Spielminute an und Gastgeber waren im Ballbesitz. Jedoch waren diese dem Druck nicht gewachsen, somit verloren sie den Ball und die Mädels aus dem Eichsfeld hatten in den letzten 30 Sekunden noch einmal die Change den Ausgleichstreffer zu erzielen.  Durch eine Freiwurfsituation wenige Sekunden vor dem Spielende gelang den JSG-Spielerinnen auch noch der verdiente Ausgleichstreffer, somit wurde diese Aufholjagd am Ende doch noch belohnt.

 
JSG Heiligenstadt-Leinefelde:
 

(Seitenanfang)